Frequently Asked Questions
Grafik Design Martina Schrenk Rottweil

FAQs – Häufig gestellte Fragen zu Design und Werbung

Ist Ihr Atelier für Corporate Design in Rottweil eine Werbeagentur?

Nein. Ich bin ein reiner Kreativ-Dienstleister, der mit Ihnen direkt – oder auch eng mit Ihrer Marketingabteilung – zusammenarbeitet. Ich selbst verwalte keine Werbeetats, mache keine Medienpläne, plane keine Social-Media Kampagnen und teste keine Verbrauchergruppen. Gäbe es Bedarf, könnte ich Ihnen diese Leistungen jedoch vermitteln.

Doch Werbung bekommen wir bei Ihnen trotzdem?

Ja. Gerne übernehme ich für Sie Projekte von der Kreation bis zur Fertigstellung – das heißt, ich betreue für Sie die Aufgaben auf Wunsch bis zum Schluss.
Manchmal geschieht die Realisation auch in direkter Zusammenarbeit mit der Marketingabteilung des Kunden.

Was kostet eigentlich Grafikdesign?
Wie hoch sind z.B. die Kosten für die Entwicklung eines Firmenlogos?

Viele fragen sich, warum zum Beispiel ein Logo so unterschiedlich hohe Preise haben kann. Da gibt es Unternehmen, die Tausende für die Entwicklung eines Markenzeichens investieren. Auf der anderen Seite gibt es zahlreiche Anbieter, die für das Anfertigen eines Logos nur ein paar hundert Euro verlangen. Das kann für Interessenten sehr verwirrend sein. Auch ist es für viele nicht immer so einfach, Kreativ-Dienstleistungen qualitativ einzuschätzen.
Ich denke, der wesentliche Unterschied liegt in der Art der Entstehung. Wenn Sie ein Logo nur erstellt (oder angefertigt) haben wollen, dann werden Sie mit ein paarhundert Euro meist schon fündig. Wenn Sie jedoch ein individuell entwickeltes Markenzeichen haben wollen, das stimmig auf Sie zugeschnitten ist, dann ist Grafik Design, Kreation und Gestaltung eine individuelle Dienstleistung, die auf den Bedarf und die Wünsche des Auftraggebers zugeschnitten ist. Da hat sich ein Profi bis ins Detail damit auseinandergesetzt. Sowas bekommen Sie dann etwa ab 1.500 EUR aufwärts.
Die zu erfüllende Aufgabe hängt auch stark vom Auftraggeber ab, deswegen macht es Sinn, bei Kreativleistungen immer individuell zu kalkulieren.

Gilt bei Ihnen das, was Sie unter Corporate Identity und Corporate Design verstehen, bis hin zur Messestandgestaltung?

Auf jeden Fall. Gerade auf Messen ist es wichtig, dass ein Unternehmen so attraktiv wie möglich rüberkommt und beim Auftritt alles glaubwürdig zusammen passt.
Ein Messestand ist für jeden Unternehmer eine große Investition, nicht nur in den Stand selbst, sondern auch an interner Vorbereitungszeit und an die Manpower, die dafür gebraucht wird. Alleine deswegen schon muss es auf der Messe funktionieren, es "muss sich einfach lohnen". Vor allem die richtigen Besucher sollen angezogen werden. Sie sollen sich dort wohl fühlen, informieren und einen nachhaltig guten Eindruck vom Unternehmen gewinnen können.

Wie erreicht man das?

Mit der richtigen Größe (der Stand soll nicht zu groß und nicht zu klein sein), einem Eye-catcher, einer geschickten Nutzung der zur Verfügung stehenden Fläche und einem unterstützend frischen Auftritt ist Ihnen eine erfolgreiche Präsentation auf der Messe sicher. Dabei sollte die Gestaltung auf die Kernaussage und die Exponate abgestimmt sein. Die Auswahl der Materialien, Farben, Schriften und Stilmittel sollten dem Erscheinungsbild entsprechen.

Machen Sie auch Text?

Ja, in Zusammenarbeit mit dem Kunden. Manchmal stelle ich am Anfang viele Fragen, die uns insgesamt einen Schritt weiterbringen. Am hilfreichsten ist es, wenn die sachlichen Inhalte vom Auftraggeber vorab gestellt werden, einfach weil er sich mit seinen Produkten und Dienstleistungen am besten auskennt. Bei Bedarf kümmere mich gerne um den Rest.

Und diese Inhalte werden dann grafisch umgesetzt? Wie gehen Sie vor?

Der Kunde bringt ja viel Fachkenntnis und Wissen mit. Bei der Umsetzung der Maßnahmen arbeite ich nicht aus der Sicht des Herstellers, sondern aus der Sicht des Interessenten oder Endkunden. Also eine etwas andere Herangehensweise. Viele Unternehmer finden es ganz hilfreich, wenn ich als Externe mit draufschaue. Fragen, die sich daraus ergeben, sind für den Entwicklungsprozess meist förderlich. Manchmal wird etwas ergänzt, nochmal unter die Lupe genommen oder es entsteht eine weitere Idee.

Ich wollte doch nur eine Imagebroschüre – und jetzt kommt mir eine Werbeagentur mit der Überarbeitung meines Logos!?

Das könnte Ihnen bei mir auch passieren. Nicht weil ich Sie nicht richtig verstanden habe, sondern genau deshalb. Wenn ich sehe, dass es Möglichkeiten gibt, eine Sache für einen Kunden erfolgreicher zu machen, so dass er sich am Markt leichter tut und seine Produkte oder Dienstleistung besser verkaufen kann, werde ich es ihm natürlich mitteilen.

Doch Imageprospekte gestalten Sie doch auch?

Sehr gern.

Was ist eigentlich Kommunikationsdesign?

Nicht immer geht es in erster Linie darum, etwas zu verkaufen. Die wesentliche Funktion guten Designs ist es, vom Außen richtig verstanden zu werden. Das können zum einen technische Informationen sein, die geschickt aufbereitet sind, so dass man sie leicht verstehen kann – oder ein Messestand, der die Besucher anzieht und führt – oder ein gut durchdachtes Wegeleitsystem, das Menschen sicher ans Ziel bringt.
Gutes Design erfüllt in meinen Augen zu allererst und immer eine wichtige Aufgabe.

Sind gute Ideen denn bezahlbar?

Ich denke, gute Ideen und Konzepte sollten entsprechend honoriert werden. Wenn zum Beispiel ein zukünftiges Erscheinungsbild neu entwickelt wird, werden meist viele Alternativen durchgegeprüft. In manchen Fällen entwickelt man auch Varianten.
Zwar entscheiden Sie sich am Ende nur für ein einziges Design, doch Sie wissen, Sie haben sich dafür entschieden (und bewusst nicht für eine andere Lösung). Sie gewinnen die Gewissheit, dass es nachhaltig funktioniert und es Ihnen für lange Zeit gefällt.

Hier ein paar Beispiele aus meinem Portfolio

Wer fertigt für uns dann die Entwürfe?

Sämtliche Entwürfe werden bei mir nicht von Praktikanten, Studenten oder Angestellten erarbeitet, sondern immer von mir persönlich.

Gibt es noch einen Vorteil, mit einer freien Designerin zusammenzuarbeiten?

Der direkte Draht kann ein echter Gewinn sein. In meiner Zeit als angestellte Grafik-Designerin oder Art Director in Werbeagenturen ging eine Aufgabenstellung oft durch viele Hände, bis sie beim Kreativen ankamen: Geschäftsleitung, Kontakter, Produktioner, Grafik-Designer, Mediengestalter und manchmal sogar bis zum Praktikanten. Waren dann Ideen geboren, gingen sie in der Schleife zurück zum Kontakter und er präsentierte sie dem Kunden.

Als ich zwei Jahre lang in einem großen Industrieunternehmen als Kreative direkt mit Entwicklern und Ingenieuren an einem Projekt im Team arbeitete, merkte ich, dass dieser direkte Draht Vorteile bietet. Es muss natürlich passen, das ist klar. Doch ein Brainstorming mit Kunde/Entwicklern und Kreation führt manchmal zeitnah zu überraschend guten Lösungen.

Ist das nicht anstrengend?

Wenn ich im Kontakt mit dem Kunden direkt erfahre, auf was es ihm bei der Maßnahme ankommt, und spüren kann, was es wirklich braucht, um das Ziel zu erreichen, macht mir die Aufgabe Spaß. Dies war auch der Grund, warum ich mich vor 15 Jahren selbstständig gemacht habe.

Werdegang Martina Schrenk

Es lohnt sich also auch für Sie, nicht nur für den Kunden.

Ja natürlich. Ich kann mich mit Einfühlungsvermögen an die Ausarbeitung machen, das trifft es besser und erleichtert selbstverständlich vieles.
Dem Kunden bieten diese kurzen Wege Transparenz und er spart Zeit. So kann "der Ball möglichst flach" gehalten werden.

Kann man in der Zusammenarbeit mit einem Grafikbüro Geld sparen?

Ja, durchaus. Indem wir im Entstehungsprozess engmaschig miteinander zusammenarbeiten. Es bringt viel, wenn zum Beispiel auftauchende Zwischenfragen schnell geklärt werden können.
Manchmal lohnt auch eine gute Arbeitsvorbereitung von Seiten des Kunden.

Es gibt also keine Preisliste für einen Flyer?

Nein. Jedes Unternehmen hat ganz eigene Anforderungen, darum sind vorgefertigte Pakete und Preise nicht zielführend. Jede Dienstleistung und jedes Produkt ist anders. Auch geht es nach Ihren individuellen Wünschen und dem, was Sie zum Ziel führt. Nicht mehr, nicht weniger. Sobald wir den Umfang eines Vorhabens einschätzen können, gibt’s ein Angebot.

Gibt es dann einen Fixpreis für eine responsive Website?

Eine Website muss heute als erstes überall gut funktionieren; auf Desktop, Tablet, iPad und Smartphone.
Da wir keine vorgefertigten Websites einsetzen, es auf den Bedarf ankommt und auch hier die Gestaltung passend zum Erscheinungsbild kreiert wird, macht es Sinn individuell zu kalkulieren.

Eigentlich machen wir unsere Werbung selbst. Können wir da trotzdem zu Ihnen kommen?

Das ist für mich als Freie Selbstständige individuell handhabbar und wir können schauen, was es da für Möglichkeiten gibt. Möglicherweise werde ich die eine oder andere Maßnahme hinterfragen oder Ergänzungsvorschläge machen – im Sinne der Aufgabe natürlich und nicht aus Eitelkeit.

Leistungen Design und Kommunikation für Unternehmen

Wir sind ein kleines Unternehmen, bzw. ein Start-up. Gibt's auch etwas für kleine Budgets?

Eine direkte Anfrage kostet nichts. Ich arbeite für verschiedenste Kunden.

Wir sind eine Werbeagentur, können Sie uns unterstützen?

Selbstversändlich. Fragen Sie einfach an. Ich arbeite (trotz Freude am direkten Kontakt mit dem Kunden) auch gerne im Stillen.

Arbeiten Sie auch überregional?
Bieten Sie Design-Dienstleistungen auch für Unternehmen mit Sitz im Raum Bodensee, Bayern, Vorarlberg und in der Schweiz, an?

Ja. Telefon, E-Mail und ein schneller Datentransfer machen dies heute problemlos möglich. Falls nötig, komme ich für eine Besprechung gerne auch zu Ihnen.

Atelier für Corporate Design in Rottweil, zwischen Stuttgart und Zürich

Ist ein professionell gestalteter Prospekt wirklich so wichtig?
Kommt es nicht hauptsächlich auf den Inhalt an?

Auf jeden Fall kommt es auf den Inhalt an – das Äußere soll ja mit mit dem Inneren (den Inhalten) übereinstimmen. Wenn ein Unternehmen eine gute Dienstleistung oder ein gutes Produkt anbietet, dann sollte genau dies vom Umfeld auch als solches erkannt werden.

Dazuhin ist es ja auch ein bisschen so:
Wenn ein Stück Kuchen delikat aussieht, läuft einem das Wasser im Munde zusammen und man möchte es gerne haben. Das Auge isst einfach mit.
Die Gefahr, dass etwas appetitlich Präsentiertes vernascht wird, ist definitiv höher.


:-)

Go Special