Curriculum Vitae
Werbeagentur Bodensee Konstanz Singen

Vita / ... und was mich antreibt

Alles was uns fasziniert und die Aufmerksamkeit eines Menschen festhält oder absorbiert, könnte als hypnotisch betrachtet werden.(Milton H. Erickson)
 

Damit können Sie bei mir rechnen


Wenn ich gestalte, habe ich ein Ziel vor Augen: dass Sie stolz auf Ihre Unternehmensdarstellung sind. Und Ihre Kunden sollen Sie dafür lieben.

Ich gehe auf Sie ein. Ich werde Sie so lange löchern, bis ich weiß, welche Farben und Formen perfekt zu Ihrem Unternehmen passen.

Sie und ich als Team. Ich arbeite gerne direkt mit Ihnen zusammen.
Diese kurzen Wege bringen Vorteile für beide Seiten.


Spezialisiert auf Corporate Design, Markendesign, Print und Bildbearbeitung

In einer Agentur kann es Ihnen passieren, dass Ihre Arbeit von einem Praktikanten übernommen wird. Bei mir können Sie sich sicher sein: Die Entwürfe für Ihr Unternehmen werden immer von mir selbst gefertigt.

Ich bringe meine ganze Erfahrung in Ihre Projekte mit ein

Wer die hard facts wissen möchte

   
  Studium Kommunikations-Design, 8 Semester
(Abschluss mit Auszeichnung)
   
1986 - 2002 Designerin & Art Direktorin in Full-Service-Agenturen
(GWA-Werbeagenturen, Top 100)
1998 - 2000 Designerin für einen weltweit führenden Hersteller von Maschinen, >2.000 Mitarbeiter
   
seit 2003 Atelier für Design & Kommunikation in Rottweil
Freie Designerin / Art Direktorin
für Unternehmen und Organisationen
 
zudem Autorentätigkeit für K. Tepperwein (insges. vier Bücher)
über Mentaltraining und Bewusstseinserweiterung

Berufsergänzende Kompetenzen in den Bereichen Psychologie,
Feng Shui, NLP und Klientenzentrierter Beratung (GwG)

 

Es war so dämlich, ich konnte es nicht länger ertragen

Da bin ich mir sicher: Nichts wirkt nachhaltiger als ein visueller Eindruck. Schon in ganz jungen Jahren war mir klar, dass ich später einmal Grafikdesign studieren will. Nach dem Abitur konnte es endlich losgehen: Einblicke in Fotografie, Repro, Lithografie, Druck und Retusche bei VSO in Villingen für ein halbes Jahr. Gleich daraufhin das Studium.

Danach versauerte ich in coolen Werbeagenturen. Warum? 25 Mitarbeiter, ein ganz besonderer Spirit, Kickertisch in der Lobby. So wie man sich das vorstellt. Dort gab es auch diese Kontakter in schwarzen Anzügen, die nach Ihrem zweiten Latte Macchiato zum Kundentermin wanderten. Sie oder auch die Chefs waren es, die mit dem Kunden redeten und ihn nach seinen Designwünschen fragten. Ich war oft nur die ausführende Kraft. Was für ein dämliches Vorgehen. So manche Idee und Raffinesse blieb auf der Strecke, und – das Schlimmste – fast immer erforderte dieses Prozedere mehrere Anläufe, bis der Kunde sich endlich verstanden fühlte.

So hatte ich mir das nicht vorgestellt, als ich als Schülerin an meinem weißen Holztisch saß und mit Pinsel und Wasserfarben versuchte, mich in das Schaffen der großen Meister einzufühlen. Skizzen und Grafiken hingen an meinen Wänden und meine Din A1-große Zeichenmappe aus grauer Pappe mit Baumwollstoff-Bändern zum Binden an den drei Seiten bog sich durch wurde immer schwerer. Damals träumte ich davon, Menschen mit Ideen und Bildern zu begeistern.

Als Grafik-Design-Studentin gab es für mich sowieso keine Zweifel: Ich fand es unabdingbar, selbst zu erfahren, was der Kunde sich wünscht – wollte vor Beginn der Arbeit zu spüren, wie das Unternehmen tickt, für welches ich etwas Neues kreieren durfte.

Martina Schrenk im dritten Semester

im dritten Semester, fotografiert von meiner Freundin


Heute mache ich genau das, wovon ich schon während meines Studiums geträumt habe: eins zu eins mit Kunden arbeiten. Gerne auch aus Bereichen wie Werkzeug- und Maschinenbau, Technik, Engineering, Dienstleistungen, IT, Psychologie und Medizin.

 

 

Hier können Sie 24 Kundenbeispiele anschauen.

 

Haben Sie Fragen? Nutzen Sie mein Angebot für ein Erstgespräch und vereinbaren Sie einen Termin mit mir.

Go Special